GYAL – Pompeji (prod. by tschickgott)

POMPEJI ist auf allen Streaming-Plattformen zu hören.

Wir dürfen euch GYAL und ihren Song POMPEJI vorstellen. Zusammen mit ihrem Producer tschickgott, der mit seinen Mix & Master skills überzeugt, kann man sich entspannt in eine rhythmische Welt der early 2000’s begeben. GYAL verarbeitet ihre Gefühle in deepen Lyrics und spricht allgegenwärtige Themen zwischenmenschlicher Beziehungen an. Der Track wird mit ihrer taktvollen Stimme auch bestens abgerundet.



“Snakes im Gras beißen mich Antidote – fühle nichts” umschreibt den Song POMPEJI ziemlich gut.”

“Es bedeutet für mich, dass das Gegengift für Illoyalität in zwischenmenschlichen Beziehungen in mir steckt und ich es endlich völlig ausschöpfe und mich nichts mehr irritieren oder aus der Bahn werfen kann.”

GYAL so wie POMPEJI – kaputte Sehenswürdigkeit“ – bedeutet, dass du noch so sehr mit Asche, was eine Umschreibung für innere, wie äußere Narben sein soll, bedeckt werden kannst, deine Schönheit aber immer irgendwie durchstrahlen wird und dich genau das auch mitunter ausmacht.



Bereits mit ihrem veröffentlichten Teaser-Trailer ihres Musikvideos, konnte man sich vor allem von Tim Zoidl’s außergewöhnlicher Wahrnehmung und Wiedergabe visueller Ästhetik einiges versprechen. Zusammen mit der im Video zu sehenden Tänzerin kinemalina, schaffen sie eine perfekte abgestimmte Kombination aus Bild und Sound. 


GYAL thisthegyal | Song produced by @tschickgott | Video & edit by @timzoidl | Dancer @kinemalina | Creative Assistant @j.wukong 

Bemerkenswert ist auch das ausgewählte Setting, welches die Message der konträren Tatsache, des Vertrauens und der Illoyalität bildlich sehr gut darstellt. Man begibt sich in eine authentische Produktion mit jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Österreich.


GYAL thisthegyal

Song produced by @tschickgott

Pictures/Video & edit by @timzoidl

Dancer @kinemalina

Creative Assistant @j.wukong 

Agency @earcandyentertainment

Text GYAL & Iva