Generation Future

“are you stressed out about the future?

can we be the ones who make the change?”

Es geht um unsere Zukunft. Sind wir nicht alle im Moment dieses Thema betreffend ein bisschen verloren? Die Kurz-Dokumentation Generation Future von Ulla Neureiter setzt sich mit der Frage auseinander, wie Millennials ihre Zukunft sehen, aber auch wie sich jene Generation in der Gegenwart fühlt, nach über einem Jahr Pandemie. Es sind unangenehme Fragen, die uns alle zu einem gewissen Zeitpunkt unseres Lebens schon einmal beschäftigt haben, oder es womöglich jetzt gerade tun. Denkst du überhaupt an die Zukunft? Was ist die größte Aufgabe unserer Generation? Was stimmt dich positiv/negativ über die Zukunft zu denken?

In dem Video wird die 22-jährige Studentin Marie interviewt, welche auf jene Fragen ihre Antworten gibt. Kritische Stimmen könnten jetzt behaupten, dass es kontraproduktiv wäre, sich im momentanen Weltgeschehen ein Zukunftsszenario auszudenken. Jedoch können Krisen, gerade weil es sich um schwierige Zeiten handelt, ein Auslöser sein, sich über die Zukunft Gedanken zu machen. Vor allem die Generation, die gegenwärtig ihrer Ausbildung nachgeht oder diese womöglich auch schon beendet hat, steht vor der Frage: Und was jetzt?

Die Auseinandersetzung mit dem Selbst, die Reflexion und das In-Sich-Kehren ebnet den Weg für unsere Zukunft. Die Kurz-Doku ist ein Denkanstoß, eine Momentaufnahme und die Chance einen Einblick in die Gedankenwelt einer jungen Studentin zu bekommen, die stellvertretend für eine Generation steht.

Mach‘ dir selbst ein Bild und sieh dir Ullas Film an:

Der Link zu Ullas Dokumentation: https://www.instagram.com/p/CNkfsUZq2Ah/ 

(Ulla Neureiter, 22, ist gebürtige Wienerin, lebt und studiert seit 2019 in Paris Graphik Design. Sie betreibt ein Instagram Profil @reviere.ulla auf dem sie ihre multimedialen Arbeiten teilt.)